Tag der offenen Tür für Viertklässler

Mittelschule Schnaittach stellt sich zukünftigen Schülern für die 5. Klassen vor

Bereits seit einigen Jahren lädt die Mittelschule Schnaittach zu einem Tag der offenen Tür für die jetzigen Viertklässler aus den Gemeinden Schnaittach und Simmelsdorf mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern ein.

Nach einem Begrüßungslied durch die Schulband hieß Rektorin Gabriela Scheicher die zahlreichen Gäste in der gut gefüllten Aula willkommen. Auch die beiden Bürgermeister Frank Pitterlein und Perry Gumann ließen es sich nicht nehmen, persönlich die zukünftigen Schnaittacher Schüler zu begrüßen.

Die weiteren musikalischen Beiträge setzten sich zusammen aus Stücken der Gitarrengruppe und des neu gegründeten Chors der Mittelschule unter der Leitung von Frau Richter, die auch die Musikschule der Marktgemeinde Schnaittach leitet. Mit Begeisterung und Engagement zeigten die Schüler der Schulband ihr musikalisches Können unter der Leitung von Bandleader Wolfgang Baumann.

Im Anschluss an den Musik-Block wurde die Viertklässler in Gruppen durch Lehrkräfte und Schüler der Mittelschule zu den Mitmach-Angeboten geführt. Dort konnten beispielsweise Schlüsselanhänger genäht werden, Buttons gestaltet, Windräder gebastelt oder Versuche aus dem PCB-Unterricht durchgeführt werden. In der Schulküche gab es verschiedene gesunde Leckereien und im Werkraum konnten die kleinen Gäste mit im Unterricht hergestellten Pistenraupen einen Parcours durchfahren. Der Elternbeirat bewirtete die Gäste wie jedes Jahr mit einem leckeren Kuchenbuffet.

Während die kleinen Gäste nun aktiv im Schulhaus unterwegs waren, informierte die Schulleiterin Eltern und Angehörige über verschiedene Bildungswege an der Mittelschule, unter anderem auch über den Weg zum mittleren Schulabschluss über das Modell 9+2. Auch die Möglichkeit der ganztägigen Betreuung durch die offenen Ganztagsschule in Kooperation mit der VHS Unteres Pegnitztal wurde vorgestellt. Durch die praktischen Fächer Wirtschaft, Technik und Soziales, die vertiefte Berufsorientierung und die Möglichkeit, durch die M-Klassen 9M+ und 10M zu einem mittleren Abschluss zu gelangen, durch das Klassenleiterprinzip mit individueller Förderung sowie die Möglichkeit, verschiedene interessante Arbeitsgemeinschaften zu besuchen, wird den Schülern hier der Weg in die Zukunft unter besten Voraussetzungen geebnet, so die Schulleitung.

Das Fazit dieser Veranstaltung war auch dieses Mal offenkundig: Die Mittelschule Schnaittach ist eine wirklich lohnende Alternative zu den anderen weiterführenden Schulen, so die Verantwortlichen.